Das Kanzleramt und der Reichstag


Das Bundeskanzleramt

Das Neubau des Kanzleramts wurde 2001 von den Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank in Berlin bezogen. Der Aufbau dauerte insgesamt 4 Jahre, von 1997 bis 2001.

Zwei lange Gebäudezeilen in der Abmessung des Bandes des Bundes, umschließen den mittleren Kubus des Kanzleramts. Das Innere wurde mit Quadraten, Dreiecken, Kreisen, Diagonalen und Elipsen gestaltet.

Das Bundeskanzleramt ist eine oberste Bundesbehörde, die den deutschen Bundeskanzler in seinen Aufgaben unterstützt.

Seit Dezember 2003 ist Peter Altmeier, Chef des Bundeskanzleramtes. Er koordiniert das Zusammenwirken der Ministerien. Derzeit beschäftigt das Kanzleramt rund 600 Mitarbeiter.



Anne-Christine und Ana
***
Der Reichstag

1871 Reichsgründung
Nach dem Scheitern der Nationalversammlung in der Paulskirche von 1848/49 beginnt die Geschichte des geeinten deutschen Nationalstaates am 18. Januar 1871 mit der Kaiserproklamation im Spiegelsaal zu Versailles. Wenige Wochen später, am 21. März1871, tritt der neu gewählte Reichstag in Berlin zusammen.
 
1933 Reichstagsbrand
Der brennende Reichstag am 27/28. Februar 1933. Als Reichstagsbrand wird der Brand des Reichstagsgebäudes in Berlin in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1933 bezeichnet. Der Brand beruhte auf Brandstiftung. Am Tatort festgenommen wurde Marinus van der Lubbe. Allerdings konnten die Umstände nicht einwandfrei geklärt werden und bis heute ist es strittig, ob van der Lubbe den Brand allein gelegt hat oder ob es noch weitere Täter gab. 
 
1971, genau 100 Jahre nach dem Zusammentritt des ersten Reichstages, ist das Reichstagsgebäude wieder aufgebaut worden. Der Deutsche Bundestag hält remäßig Fraktions- und Ausschusssitzungen im Reichstagsgebäude ab und unterstreicht damit die Bindungen an Berlin und an das Gebot des Grundgesetzes "In freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden". 
 
1990 Die deutsche Einheit
Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und auch der Senat von Berlin ließ sich nicht beirren, als sowjetische Jagdbomber diese friedlichen Tagungen stören wollten. Die Bundesregierung beschließt, dass Berlin wieder zur gesamtdeutschen Hauptstadt wird, und dass die Regierung schrittweise von Bonn nach Berlin zieht. Ferner wird beschlossen, dass das Reichstagsgebäude wieder sein ursprüngliches Aussehen erhalten soll. 1997 wird der Reichstag dann eingepackt, während im Innern die Bauarbeiten für den Umbau im vollem Gange sind.
 
 Max-Petar und Milo