Der Fernsehturm und das Rote Rathaus


Der Fernsehturm

La tour télé de Berlin se trouve dans le quartier « Mitte », ce qui traduit en français veut dire «milieu», car en observant la carte de Berlin, on considère qu'il se trouve évidemment dans le centre. Aujourd'hui la tour télé est utilisée en tant que diffuseur et restaurant et offre une très belle vue panoramique sur Berlin. Les architectes Hermann Henselman, Jorg Streitparth, Frite Dieler, Bünter Fränke et Werner Ahrendt ont conçu les plans pour la construction qui commença en 1965 et termina en 1969. Cette tour télé est la plus haute tour de Berlin avec une hauteur de 368,03 m. La tour télé est faite d´acier et a couté à la RDA environ 200 millions de Mark.

In den 60-er Jahren lässt die DDR-Führung den Fernsehturm am bekannten Standort errichten um die Stärke und die und Leistungsfähigkeit (die Macht) des sozialistischen Systems zu demonstrieren. Es handelt sich zudem um ein Wahrzeichen des wiedervereinigten Deutschlands. Die Kugel des Fernsehturms sollte an die sowjetischen Sputnik-Satelliten erinnern und in Rot, der Farbe des Sozialismus, erstrahlen. Jedoch kann man behaupten, dass die Kugel in 200 Metern zu montieren den Ingenieuren einiges Kopfzerbrechen bereitete.

Aufgrund schlechter Wetterbedingungen sind wir früher als geplant zurück ins FG. Deswegen wurde der Vortrag vonJasmin und Emmain der Willa-Wuttke gehalten.

Jasmin und Emma
***

Das rote Rathaus
 
Das Rote Rathaus ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Berlin und ist auch der Sitz des regierenden Bürgermeisters sowie des Senats von Berlin. Seinen Namen hat das Gebäude von der Fassadengestaltung mit roten Ziegelsteinen. Vorbild für diese rote Umkleidung waren die Bauwerke der norditalienischen Hochrenaissance. 
 
Nach den Schäden im Zweiten Weltkrieg wurde das Rathaus wieder rekonstruiert und die Innenräume weitgehend modernisiert. Das Rathaus sowie dort präsentierte Ausstellungen können besichtigt werden. Aufgrund des täglichen Veranstaltungsbetriebes sowie aus Sicherheitsgründen kann es jedoch zu vorübergehenden Schließungen des Rathauses kommen.
 
Insgesamt 36 Ton Tafeln, die sich entlang der Gebäudefassade des Roten Rathaus befinden, stellen die Geschichte der Stadt Berlin von ihren Anfängen bis zur Reichsgründung im Jahr 1871 dar. In den 1950er Jahren wurden die starken Kriegsschäden beseitigt und die Innenräume weitgehend modernisiert. 
 
Amani und Alexandre